KleinGedrucktes: Regeln? Regeln!

Eigentlich ist es fast unnötig, das hier festzuhalten und ich tu es auch nur der Vollständigkeit halber. Schließlich sind wir bisher auch wunderbar zurecht gekommen, ohne das wir Regeln explizit festgehalten haben.
An die bestehenden Mitglieder gerichtet, möchte ich verdeutlichen das sich Null ändert. Das was ich hier niederschreibe, waren schon immer die Regeln bei uns und bisher wurden sie jederzeit und vollständig eingehalten.

1. Wir legen Wert auf ein respektvolles Miteinander. Das bezieht sich auf den Umgang mit anderen Gesellschaftsmitgliedern genauso wie auf den Umgang mit Spielern außerhalb der Gesellschaft. Mehrfaches oder anhaltendes, oder gar absichtliches, rüpelhaftes Verhalten werden wir nicht tolerieren.

2. Lootvergabe richtet sich nach: Bedarf, wenns für den Hauptchar ist / Gier, wenns für den Verkauf;Twinks;Gehilfen ist
Abweichendes bitte nur mit Absprache. Für alle Nicht-Ausrüstungsgegenstände (Begleiter, Rohstoffe, etc.) gilt, jeder der sie braucht, darf auch Bedarf(en).

Benutzung der Gildentruhe:

Die Gildentruhe steht jedem Mitglied zur freien Nutzung. Grundsätzlich gilt daher, das Ihr jederzeit alles entnehmen dürft, was ihr benötigt. Die einzige Bitte seitens der Gildenleitung wäre, dass ihr nichts rausnehmt, nur um es dann am Marktbrett zu verkaufen.
Alle paar Monate, oder je nach Grad der Befüllung, wird die Gildenleitung den Inhalt der Bank aussortieren und nicht benötigte Güter am Marktbrett oder bei Händlern verkaufen. Der Erlös wird dann der Gildenbank zugeführt. Davon unberührt bleiben lediglich Materialien für die Gesellschaftswerkstatt.

Anwesenheit:

Hier geht es nicht über Anwesenheitpflichten oder ne Mindestanwesenheit.
Ich wollte hier nur anmerken, das wir, damit meine ich die Gildenleitung, es uns vorbehalten, Spieler aus der Gilde zu entfernen, die länger als einen Monat keine Aktivität mehr im Spiel gezeigt haben. Ausgenommen davon sind all jene, die sich kurz bei uns abgemeldet haben (sei es hier im Forum oder in der Whatsapp-Gruppe). Fängt jemand, der davon betroffen ist, wieder an, so ist es natürlich kein Problem, sich wieder an uns zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.